Ein Tag in unserem Kindergarten

Wir legen großen Wert auf Beständigkeit, immer wiederkehrende Rituale und feste Punkte im Tages - bzw. Wochenverlauf. So geben wir den Kindern Sicherheit und Strukturen, in denen sich die Kinder gut und frei entwickeln können. Für Kinder ist es wichtig, sich auf den Tagesablauf verlassen zu können. Ganz besonders zeigt sich das in der Eingewöhnungszeit! Natürlich sind wir flexibel und es gibt viel Raum für Projekte, Zeit für Exkursionen, Platz für Aktivitäten außerhalb der Einrichtung, spontan und geplant. Immer auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet.

1. Die Bringzeit

- Die Kinder werden von den Eltern an die pädagogischen Kräfte übergeben und begrüßt. Hiermit beginnt die Aufsichtspflicht des Kindergartens. Bitte lassen Sie Ihr Kind nicht alleine in die Einrichtung gehen und sorgen Sie dafür, dass die Erzieherin oder Kinderpflegerin Sie sieht. Während der Bringzeit ist das Haus noch offen und die Kinder sammeln sich in der Gruppe.

2. Der Morgenkreis

morgenkreisOtt- Mit dem Morgenkreis um 8.45 Uhr in der Turnhalle beginnt die sogenannte Kernzeit. Ab hier ist auch die Haustüre abgeschlossen. Wir bitten daher, pünktlich im Haus zu sein! Im Morgenkreis schauen wir gemeinsam mit allen Kindern, wer am heutigen Tag da ist. Wir besprechen den Tagesablauf und die Kinder erfahren, welche Angebote heute stattfinden. Die Kinder suchen sich aus, an welchem Angebot sie teilnehmen wollen und gehen mit der jeweiligen pädagogischen Kraft mit. Die Wochenübersicht hängt am schwarzen Brett für die Eltern!

3. Die erste Freispielphase bzw. pädagogische Angebote

" Das unterhaltsamste Spielzeug eines Kindes ist ein anderes Kind" (G.B.Shaw)
- Das Freispiel ist die Zeit der elementaren Form des Lernens! Spielen ist die ureigenste Ausdrucksform des Kindes. Um nur einige Beispiele zu nennen: Das Kind lernt Regeln einzuhalten, Selbständigkeit, Ausdauer und Sozialverhalten. Es sucht sich seinen Spielpartner, den Spielort und die Dauer des Spieles selbst aus und muss lernen, Kompromisse einzugehen. Grundvoraussetzungen für menschliches Zusammenleben!
- Im Freispiel werden die Kinder unterstützt, beobachtet, (diese Beobachtungen werden dokumentiert), geführt, begleitet und ermutigt.
- In dieser Zeit von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr gibt es Kleingruppen von bis zu 10 Kindern, die die verschiedenen Angebote nutzen: Turnstunden, Bastelangebote, freies Spiel im Garten oder auf der Baustelle, Vorschulerziehung, Musikerziehung, religiöse Erziehung, ein Besuch in der Kinderkrippe, das Spiel im Bällebad usw.
- Diese Kleingruppen werden intensiv von einer Erzieherin oder Kinderpflegerin betreut. Die Kinder haben die Möglichkeit, ihre Beschäftigung den momentanen Interessen und Bedürfnissen anzupassen!
- Um 10.00 Uhr ertönt im Gang der Aufräumgong für alle Kinder im Haus

4. Die Brotzeit

"Essen hält Leib und Seele zusammen".. und dafür nehmen wir uns mit den Kindern Zeit. Wir sitzen zusammen am Tisch und genießen die Brotzeit in Ruhe und entspannter Atmosphäre. Ein gemeinsames Tischgebet ist uns sehr wichtig! Die Kinder bekommen Zeit, in Ruhe zu essen und zu trinken. Hier entstehen Gespräche mit den Kindern, die sehr wichtig sind. Die Brotzeit findet in einem geschützten Rahmen, in der eigenen Gruppe statt.

5. Die zweite Freispielphase bzw. pädagogische Angebote

Nach dem Essen treffen wir uns wieder in der Turnhalle. Die Kinder nehmen jetzt am zweiten Angebot teil: sie wechseln die Erzieherin, den Lern - und Spielbereich. So lernen sich alle Kinder im Haus gut kennen und es gibt keine Gruppenunterschiede. In der Zeit von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr sind die Kinder somit wieder in Kleingruppen.

6. Abholzeit

- Wir sind in dieser Zeit sehr oft im Garten. Bitte Achten Sie darauf, dass Sie sich mit dem Kind zusammen bei der Erzieherin oder Kinderpflegerin abmelden. Hier endet die Aufsichtspflicht des Kindergartens. Personen unter 14 Jahren dürfen generell kein Kindergartenkind abholen.
- Die Haustüre ist ab 12.00 Uhr wieder geöffnet!

KiTa Otterskirchen

kiga-konzept-018weebKindergarten Otterskirchen
Jahnstraße 5
94575 Otterskirchen - Windorf
Leitung: Frau Bettina Höltl
Telefon: 08546 - 409
Email: kita.otterskirchen@bistum-passau.de

KiTa Rathsmannsdorf

KiTaRdorf
Kindergarten Rathsmannsdorf
Am Kellerberg 10
94575 Windorf - Rathsmannsdorf
Leitung: Frau Regina Reitinger
Telefon: 08546 - 422
Email: kita.rathsmannsdorf@bistum-passau.de

KiTa Windorf

KiTaWindorf1
Kindergarten Windorf
Friedhofweg 6
94575 Windorf
Leitung: Frau Christina Höltl
Telefon: 08541 - 3402
Email: kita.windorf@bistum-passau.de